A 2 mit Pech und ..........

Ein seltsames Spiel entwickelte sich am vergangenen Sonntag im Birkland gegen Rott-Lech.

Von Anfang an stürmte die jung formierte U 18 auf das Tor des Gastgebers und gab den Hausherren viele Chancen zum Konter, das Glück blieb bis zur 15. Minute aber auf seiten der FTler. Die Führung brachte Tizian, der eine schöne Kombination abschloss. Das Spiel war zäh aber die Starnberger hatten es in Griff, nur der Schiri pfiff nicht immer glücklich. Trotzdem spielte Starnberg munter nach vorne und wurde dafür, durch ein Tor des gut aufgelegten Selcuk, der am diesem Tag, genau wie Kevin, ein hervorragendes Spiel ablieferte, belohnt. 2:0 Hießes zur Pause. Das aber auch Dank des gut aufgelegten Torwarts, der eigentlich kein Torwart ist (Robin)

 

Aus der Kabinen kamen beide Mannschaft mit viel Kampfgeist heraus und das Spiel wurde härter. Bestraft wurden aber nur die Starnberger, 5 Gelbe Karten, eine 5Min. Strafe und eine Rote Karte standen den Starnbergern am Ende zur Buche. Keine einzige Starfe jedoch erhielten die Hausherren, die zwei klare, nicht gegebene, Elfmeter provozierten, welche vom Schiedsrichter jedoch nicht geahndet wurden und  statt dessen die Starnberger wegen Reklamierens (jeder der draussen war  konnte die Jungen spieler verstehen, aber der Schiri hat das Sagen) verwarnte. So nahm dass Spiel seinen Lauf. Es folgten zwei Gegentore für die FTler in kurzer Zeit, durch  eine, an diesem Tag, katastrophale Abwehrleistung. Die Starnberger wollten aber Gewinnen und gingen durch einen Bomben-Schuss von Kevin in der 70. Minute wieder in Führung . Das Starnberger Mittelfeld war an diesen Tag aber leider nicht achtsam genug und waren so ständig den gefährlichen Kontern ausgeliefert. Einer davon  brachte den Hausherren das 3:3, welches den, bis dahin, starken Keeper in Rage brachte und deshalb wegen, angeblicher, Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte sah. Ab diesem Moment gab es eine Reihe von Querelen und Falschen Entscheidungen.

Die Konzentration ließ nach und so liefen die Starnberger wieder und wieder ins offene Messer und kassierten schnell noch Tor nr. 4 und 5. Die Jungs probierten mit einem Mann weniger noch mal alles, aber jede Starnberger Aktion wurde, egal wie, vom Schiri zu nichte gemacht. Noch einmal Gelb und 5 Minuten Zeitstrafe bekam Kevin innerhalb der 89. Spielminute. Am Ende steht es 5:3 für die Hausherren, die sich beim Lieben Gott und vor allem dem Schiedsrichter bedanken können! :-)

Fazit: Für die Starnberger ein Tag, der viel zum nachdenken und verarbeiten bereitet.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Sommer 13.8. - 17.8. MfS

Die Highlights der Saison

Login Vereinsmitglieder