FT09 II - der Rückrundenstart

Endlich war das Warten vorbei, die Starnberger Reserve bestritt heute Ihr erstes Rückrundenspiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga 2 Zugspitze den FC Aich.

Aufgrund von Verletzungen und der neuen Kaderpolitik muss die Zweite Mannschaft nun in der Rückrunde auf einige ihrer Leistungsträger verzichten, da diese nun den Kader der Ersten Mannschaft verstärken.

Im Tor konnten die Starnberger sich auf den starken Nachwuchs verlassen,Yannic Enderle hielt heute bei den Herren zum ersten mal und bewies sich in bester Form.

Auf einem den Umständen entsprechend guten Platz bei bestem Wetter hatten es die Starnberger schwer ins Spiel zu finden.

Der FC Aich zeigte schnellen, kombinationsstarken Fussball. Die Starnberger konzentrierten sich aufs Kontern. In der Defensive kamen die Aicher zu vielfachen guten Chancen, an Yannic Enderle war heute allerdings kein Vorbeikommen in der ersten Halbzeit.

Die Starnberger selbst hatten eine nennenswerte Chance in Halbzeit eins durch Enrique Marin Arana, der Schuss ging allerdings weit übers Tor. Auch Oliver Kewitz konnte einen Torschuss verbuchen. So stand es 0:0 zur Halbzeit, glücklich für die Starnberger. In Halbzeit Zwei nahm der Druck der Aicher zwar ab, aber in der 55. Minuten läuft ein Aicher auf das Starnberger Tor, überlupft den Keeper und Roman Schuster kann den Ball nur noch ins eigene Tor abwehren.

Schon 5 Minuten später stand es bereits 2:0 für den FC, bei einem Freistoss ist Florian Petereit nicht richtig am Mann, der alleine gelassene Aicher verwandelt den Freistoss per Kopfball. Die Starnberger Reserve allerdings fing jetzt an richtig Gas zu geben und der Druck auf den FC Aich nahm von Minute zu Minute zu. Das Spiel war nun das Spiel der Starnberger und in der 71. Minute konnte Jens Müller einen Freistoss, den Markus Marchner am 16er heraus holte, aus 20 Metern direkt verwandeln.

Nun rochen die Starnberger die mögliche Sensation, griffen weit vorne an und spielten offensiver. In der 80. Minute ist es Roman Schuster der einen Freistoss an den Pfosten setzt und 5 Minuten vorher setzte Marchner nach Annahme und Drehung aus 18 Metern den Ball an die Kreuzecklatte. So blieb es bis zum Schluss spannend und offen, doch es blieb beim 2:1 Sieg der Aicher.

Die Starnberger zeigten heute, dass sie auf einem guten Weg sind und mit ein wenig Glück wäre ein Unentschieden oder Sieg sogar möglich gewesen. Kommende Woche geht es gegen den Abstiegskonkurrenten Schwabhausen auf heimischen Platz, ein echtes Kellerduell in der Kreisliga. Es bleibt also weiter spannend. Großes Lob verdient auch der Schiedsrichter der ein nicht einfaches Spiel souverän und mit viel Fingerspitzengefühl führte.

Ergebnisse und Vorschau

Facebook Fan werden!

Neu! Fanshop FT09

Feriencamps bei der FT

Sommer 13.8. - 17.8. MfS

Die Highlights der Saison

Login Vereinsmitglieder